Neuerscheinung

Rafał Makała (Hg.)

Unbekannte Wege

Die Residenzen der Pommernherzöge und der verwandten Dynastien als Kunstzentren und Stationen künstlerischer Migration zwischen Reformation zwischen Reformation und Dreißigjährigem Krieg.

15,5 x 23 cm, 240 Seiten, 109 Abbildungen, Paperback, Orts- und Personenregister, Stammtafel der Greifenherzöge – Nachkommen Bogislaw X.

978-3-944033-58-7
Preis:20,00 €

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.

Rafał Makała: Einführung
Dirk Schleinert: Wolgast als herzogliche Residenz im 16. und 17. Jahrhundert
Rafał Makała: Das Stettiner Schloss unter Herzog Johann Friedrich (1542–1600)
Dirk Brandt und Michael Lissok: Schloss Pudagla auf Usedom als Zeugnis der Renaissance-Baukultur des pommerschen Herzoghauses im Licht der Ergebnisse von Bauuntersuchungen und Quellenrecherchen der vergangenen vier Jahre
Tomasz Torbus: Die Parrs in Schlesien, Mecklenburg und Schweden. Eine Komasken-Baumeisterfamilie und ihr Einfluss auf die Verbreitung der Renaissancearchitektur in Mittel- und Nordeuropa
Dominika Piotrowska-Kuipers: Das Küstriner Schloss. Motivwanderung im 16. Jahrhundert
Sabine Bock: Die Bauten des pommerschen Adels im 16. und frühen 17. Jahrhundert. Ihre Nähe zu den herzoglichen Schlössern
Monika Frankowska-Makała und Christine Nagel: Juwelen und Kleider der herzoglich-pommerschen Familie um 1600. Mittel politisch-dynastischer Selbstdarstellung
Haik Thomas Porada: Die Akten der landesherrlichen Fischereiverwaltung des 16. und 17. Jahrhunderts in Pommern. Quellen für die Bau- und Kunstgeschichte der Schlösser der Greifenherzöge