1918 | 2018
Das aktuelle Buch zur 100. Wiederkehr des Kriegsendes

Gesine Kröhnert und Wolf Karge (Hg.)

Mecklenburg und der Erste Weltkrieg

Beiträge zur Geschichte in Mecklenburg

200 S., 22,0 x 23,7 cm, Paperback,
zahlreiche Abbildungen

978-3-940207-19-7
Preis:34,00 €

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.

Inhalt: Hermann Junghans: Vorwort, Bernd Kasten: Mecklenburg im Ersten Weltkrieg; Gesine Kröhnert: »Der Kaiser rief und alle kamen«. Europa auf dem Pulverfass; Gesine Kröhnert: Mecklenburgische Truppen. Soldatenleben; Wilfried Krempien: Ein Soldatenschicksal. Georg Westendorff (1898–1918); Gesine Kröhnert: Von Pferden und Tauben. Tiere an der Front; Ralf Gehler: Akkordeon und Schützengraben. Musik im Stellungskrieg an der Westfront; Wolf Karge: »Kinder da hört die Gemütlichkeit auf«. Das Tagebuch des Musikdirektors Max Küchler; Cornelia Nenz: Ein zeichnender Kriegsberichterstatter. Ernst Lübbert; Christine Rehberg-Credé: Handel und Handwerk im Krieg; Michael Schmidt: Flugzeugbau in Deutschland 1910–1921. Anton Herman Gerard Fokker; Norbert Credé: Granaten aus Holthusen. Das Artilleriedepot Schwerin; Wolf Karge: Frauen zwischen Emanzipation und vaterländischer Pflicht; Gesine Kröhnert: Die Frau steht ihren Mann. Frauen im Krieg daheim; Gesine Kröhnert: »Krieg ist der beste Erzieher«. Kinderjahre; Wolf Karge: Vom Kurhotel zur Kinderheilstätte. Fremdenverkehr während des Krieges; Karsten Richter: Die Gründung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.; Volker Janke: Ein Garwitzer wird zum Denkmal. Theodor Krüger