Jakob Lucius d.Ä.

Formschneider, Zeichner für den Holzschnitt und Drucker und seine Verbindungen zur Barther Druckerei

17 x 22 cm, 56 Seiten,
gebunden, 84 Abbildungen

3-931185-97-4
Preis:7,40 €

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.

Zu den bedeutenden Persönlichkeiten. die in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts die kulturelle Entwicklung in Barth maßgeblich bestimmt haben, gehört Jakob Lucius d. Ä., einer der weithin bekannten Drucker und Typographen jener Zeit, daneben ein Künstler von hohem Rang.

Norbert Buske, ausgewiesener Kenner der pommerschen Landes- und Kunstgeschichte, untersucht in dem Band nicht nur die Biographie des Künstlers und seine Beziehungen zu der im 16. Jahrhundert weit über Barth hinaus bekannten herzoglichen Druckerei, er stellt ausführlich und reich illustriert die Werke Jakob Lucius d.Ä. vor und bringt sie in Verbindung zu anderen zeitgenössischen Drucken.

Da sind an erster Stelle die Katechismus-Illustrationen zu nennen, die Lucius bereits in Wittenberg schuf, die Abbildungen zum Vaterunser und zu den Zehn Geboten umfassen und hier ausführlich vorgestellt werden. Den zweiten Schwerpunkt stellen die biblischen Darstellungen dar, die Jakob Lucius zu den Gedichten des Rostockers Nathan Chyträus geschaffen hat und die in der Passionsharmonie des pommerschen Reformators Johannes Bugenhagen erneut Verwendung fanden.

Pressestimmen

Durch dieses empfehlenswerte Buch erhält der Leser einen schnellen und guten Einblick in das Leben und Schaffen eines großen Künstlers dieser Zeit - eine verdiente Würdigung, die nicht nur in Pommern für ihn gilt, sondern auch grenzüberschreitend für den deutschsprachigen Raum von Bedeutung ist.
Hans-Günther Kessler

Pommern, Zeitschrift für Kultur und Geschichte - 1/2003

Das geschmackvoll gestaltete und sauber gedruckte Bilderbuch mit präzisen Texten würdigt einen ungewöhnlich vielseitig begabten Handwerker.
Heinz Scheible

Baltische Studien - Neue Folge, Band 88/202

Im vorliegenden Band, erschienen aus Anlass der Eröffnung des Niederdeutschen Bibelzentrums St. Jürgen in Barth, werden nicht nur das Werk Jakob Lucius gewürdigt und seine vielfältigen Beziehungen zur Barther Druckerei aufgezeigt, mehr als achtzig Ilustrationen belegen umfassend die hohe Qualität der von Lucius geschnittenen Druckstöcke.

Blitz - 3. März 2002