AnhangGröße
PDF Icon 49-62-leseprobe.pdf178.41 KB

unter Mitarbeit von Ulrich Nath und Manfred Schukowski

Eine Uhr erzählt

Eine Geschichte, in deren Mittelpunkt die Astronomische Uhr in der Rostocker Marienkirche und die Kinder Theo und Johanna aus Rostock stehen.

14,5 x 21 cm, 38 Seiten, 27 farbige Abbildungen, geheftet

978-3-935749-62-6
Preis:5,00 €

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.

Renate Endert, erfahrene Studienrätin, Großmutter und Urgroßmutter, erklärt in zehn kurzweilig erzählten Geschichten Kindern die Astronomische Uhr der Marienkirche Rostock. Doch bestimmt auch viele Erwachsene, die heute staunend vor dem technischen und künstlerischen Meisterwerk des späten Mittelalters stehen, werden sich über die Erklärungen freuen.

Pressestimmen

Staunend stehen oft neugierige Besucher in der Rostocker Marienkirche, wenn die 12 Apostel plötzlich in luftiger Höhe aus einer kleinen Holztür marschieren. Das macht neugierig! Vor allem Kinder wollen dann wissen, was es damit auf sich hat, fragen Eltern Löcher in den Bauch. Nur schwer zu beantworten, denn die 15 Meter hohe Uhr steckt voller Informationen, die einen verwirren können. Studienrätin, Mutter, Großmutter und Urgroßmutter Renate Endert hat ein Kinderbuch geschrieben, dass viele interessante Details auf einfache und spannende Weise erklärt.
Anne Gänsicke

NDR_Fernsehen, Nordtour - Das norddeutsche Reisemagazin, 18. Oktober 2014

Renate Endert sitzt oft auf der Bank vor dem technischen Wunderwerk aus dem Jahre 1472. Und sie hat bemerkt: ›Die Uhr birgt vor allem für die Kinder viele Rätsel.‹ Warum hat sie nur einen Zeiger? Was bedeuten die römischen Ziffern, was die geschnitzten Figuren? So kam die ehemalige Lehrerin Endert auf die Idee, ein Buch zu verfassen, das erste Kinder­buch über die viel erforschte astronomische Uhr überhaupt. Erschienen ist »Eine Uhr erzählt« vergangenen Monat im Thomas Helms Verlag – und es gibt dem technischen Wunder­werk eine Stimme. Endert lässt die Kinder Theo und Johanna neben Oma Winter auf der Bank Platz nehmen. Dann beginnt die Uhr, in zehn einzelnen kurzen Geschichten ihre Ge­heim­nisse zu verraten.
Stefan Homann

Norddeut­sche Neueste Nachrichten, 13./14. September 2014, S. 1 und 9

Die Autorin dieses für Kinder geschriebenen Werks ist eine erfahrene Diplompädagogin, die viele Jahre als Fachberaterin für die Unterstufe gearbeitet hat. Anhand der großen as­tro­nomischen Uhr der Marienkirche in Rostock werden in 9 /tats. 10/ kurzen Geschichten in Erzählform die wesentlichen Elemente dieser Uhr und ihre Bedeutung beschrieben und pa­rallel dazu pädagogisch geschickt das jeweils relevante Hintergrundwissen kindgerecht vermittelt. Das reicht von Fragen, warum diese Uhr nur einen Zeiger besitzt, über die Zusam­men­setzung der römischen Zahlzeichen, die Monatsbilder, den Tierkreis, den Apostelumlauf usw. bis zum Kalender. In jedem Kapitel begleiten großformatige Farbabbildungen das je­weils behandelte Thema. Eine liebevoll geschriebene preisgünstige Broschüre, nicht nur ge­eignet zum Vorlesen für Großeltern, die ihre Enkel in die große Welt der Uhren und die ers­ten Geheimnisse der Astronomie einführen möchten.
Dr. Bernhard Huber

Mit­teilungen der Deutschen Gesellschaft für Chronometrie, Nr. 139 – Herbst 2014

Die astronomische Uhr in der Rostocker Marienkirche ist viel besucht. Immer drängen sich Gäste der Kirche, um sie sich erklären zu lassen oder den Apostelumgang zu erleben. Auch viele Kinder stehen dabei. Das brachte Renate Endert auf den Gedanken, eine Publi­kation zu schreiben, in der sie Kindern die Uhr erklärt. Entstanden ist eine 40-seitige Bro­schur. Darin erzählt die Autorin liebevoll von der Geschichte der Uhr und ihren vielen Funk­tionen. Sie lässt die Uhr selber von sich erzählen. […] In zehn Kapiteln erfahren die Kin­der alles über das Wunderwerk. Und natürlich ist das gut illustrierte Heft auch etwas für Er­wachsene, die nach der spannenden Lektüre auch etwas mehr wissen.
Hans-Heinrich Schimler

Rostocker Blitz am Sonntag, 31. August 2014