Der Beitrag Englands zur Entstehung und Entwicklung figurierter Gewölbe im Deutschordensstaat Preußen

Eine Hinterfragung etablierter Thesen zur Herkunft von Stern- und Schirmgewölben in der Backsteinarchitektur im 14. Jahrhundert

17.5 x 23 cm. 346 Seiten. gebunden
126 Abbildungen. eine Karte
mit englischer und polnischer Zusammenfassung

978-3-931185-35-0
Preis:49,00 €

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.

Die Arbeit bietet eine Neuinterpretation zur Gewölbeentwicklung im Deutsch-Ordensstaat Preußen. Entgegen den bisherigen Auffassungen war nicht das Chorgewölbe von Pelplin der Ausgangspunkt der Entwicklung figurierter Gewölbe in Preußen - der ausschlaggebende Entwurf kam aus England. Die Autorin zeigt jedoch. daß wichtige Komponenten bereits in Deutschland bekannt waren.

Erstmals wird in dieser Untersuchung auch die aktuelle polnische Forschung zum Thema ausgewertet.

Pressestimmen

Wäre es auch wünschenswert, die Arbeit in mancher Hinsicht noch zu ergänzen ..., und sind einige Thesen durchaus diskutabel, so wirft sie unbestritten ein neues Licht auf das immer wieder neu diskutierte, nur scheinbar bereits ausgeschöpfte Thema und ist daher als wertvoller Beitrag zur Diskussion sehr zu begrüßen.
Waldemar Moscicki

Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung - 48/1999

Der Autorin muss man sehr genaue Baubeobachtung, ausführliche Argumentation und nachvollziehbare Logik attestieren. Sie hat damit eine beachtenswerte Leistung vorgelegt, die in der zukünftign architekturhistorischen Diskussion nicht nur für Preußen nicht übergangen werden darf.
Udo Arnold

Preußenland - 41/2000