Überm Wald im stillen Schein

Ein Leben dem Waidwerk

Hardcover, 262 Seiten, 14 x 21 cm, Porträt des Autors

978-3-944033-12-9
Preis:19,90 €

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Informationen über anfallende Versandkosten finden Sie hier.

Der Gutsbesitzer Fritz von Dewitz-Cölpin (1883–1967), Sohn des Strelitzer Staatsministers Friedrich von Dewitz auf Cölpin, war ein begeisterter Jäger und liebte sein Strelitzer Revier. Seine ältere Schwester Henriette war mit dem Forstmeister Traugott Freiherr von Maltzahn (1870–1935) verheiratet, der als Oberförster zu Friedrichsmoor in großherzoglichen Diensten stand. Gelegentlich lud er Fritz ein, mit ihm im dortigen Revier zu jagen.
1945 wurde Fritz von Dewitz enteignet und aus seiner Heimat vertrieben. Die Erinnerungen an seine vielen Jagderlebnisse begleiteten ihn und er brachte sie in den 1950er Jahren zu Papier. Das lange vergriffene Buch ist nun wieder zu haben. Bodo von Dewitz hat es herausgegeben.

. ,