Manfred Schukowski

Jahrgang 1928. Prof. Dr. sc. paed. Geboren und aufgewachsen in Stralsund, 1945 Matrose auf der Schwedenschanze. Nach dem Zweiten Weltkrieg als Neulehrer tätig, 1948 Erste und 1950 Zweite Lehrerprüfung. Von 1954 bis 1959 und von 1962 bis 1965 wissenschaftlicher Mitarbeiter/Lektor am Lehrstuhl Physik-Methodik des Pädagogischen Institutes „N. K. Krupskaja“ Halle-Köthen. Dazwischen von 1959 bis 1962 Lehrer am Gymnasium für deutsche Sprache in Lowetsch (Bulgarien). 1963 Lehrbefähigung für Astronomie in der Abiturstufe an der Pädagogischen Hochschule Potsdam. 1970 Promotion an der Universität Rostock, 1979 Habilitation. Seit 1978 Beschäftigung mit astronomischen Monumentaluhren. (Foto: Raymond Jarchow, Greifswald)

Veröffentlichungen im THV

Renate Endert, Manfred Schukowski

Auf den Spuren astronomischer Uhren

zwischen Stralsund und Wismar

Manfred Schukowski, Thomas Helms

Sonne, Mond und zwölf Apostel

Die Astronomische Uhr in der Marienkirche zu Rostock

Manfred Schukowski

Wunderuhren

Astronomische Uhren in Kirchen der Hansezeit