Karl Schlösser

(1934–2018). Lebte und arbeitete als Maler, Bildhauer und Schriftsteller in seiner Geburtsstadt Demmin. Nach dem Krieg erlernte er den Beruf des Uhrmachers und machte sich später als Handwerksmeister selbständig. Von 1963 bis 1973 leitete er das Arbeitertheater in Demmin. Während dieser Zeit erhielt er am Landestheater Anklam eine Regieausbildung. Von 1969 bis 1990 leitete er am Kreiskulturhaus in Demmin Erwachsenen- und Kinderzirkel für Plastik und Malerei. Anschließend war er bis 2003 Mitarbeiter der Archivbibliothek des Kreisheimatmuseums Demmin. Dort arbeitete er anschließend auch ehrenamtlich.
Seit 1990 war Karl Schlösser vermehrt schriftstellerisch tätig. So veröffentlichte er mehrere Bücher zu regionalhistorischen Themen, Sammlungen von Sagen aus der Vorpommern und Belletristik.

Veröffentlichungen im THV

Karl Schlösser

Der Gutsherr

Ein Leben im Dreißigjährigen Krieg

Karl Schlösser

Die Marquise aus Grymme