Ingrid Möller

Jahrgang 1938. Dr. phil. Aufgewachsen in Grabow/Mecklenburg, Studium der Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie in Berlin, Mitarbeit am Lexikon der Kunst, 1973–1984 Abteilungsleiterin am Staatlichen Museum Schwerin. Danach publizierte sie als freischaffende Schriftstellerin Romane und Sachbücher sowie viele andere regionalgeschichtliche Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften.
1991 »Fanz-Bunke-Preis«, 1995 »Peter-Härtling-Preis«.

Veröffentlichungen im THV